Vermögen schafft Unabhängigkeit

Mit Regina Sankowsky und Barbara Wilkens

Finanzielle Unabhängigkeit – nicht nur im Alter

Rechtzeitig der Alterarmut vorbeugen

Es ist nie zu spät anzufangen! Auch mit kleinen Beträgen klappt der Vermögensaufbau trotz niedriger Zinsen. 

Viele schauen nur zurück auf die Jahre, in denen sie nichts zurückgelegt haben, und denken fatalistisch, nun sei es eh zu spät. Alles Quatsch: Besonders für Frauen, die in nicht-ehelichen Lebensgemeinschaften leben, gibt es im Fall einer Trennung keine finanzielle Absicherung, sondern absehbar nur die Altersarmut. Angst und Panik sind ein schlechter Ratgeber, den Kopf in den Sand stecken und beim Thema Altersvorsorge sofort dichtmachen, auch keine gute Lösung.

"Von nichts kommt nichts. Aber von wenig schon mehr. Damit lässt sich auch Vermögen aufbauen. Es ist eine Frage des Anspruchs." (M. Hock). Nur anfangen muss man. Und am besten nicht mit einem Sparbuch. Wie und wie am besten, das und die Grundregeln der Geldanlage und des Vermögensaufbaus mit kleinen regelmäßigen Beträgen erklären anschaulich Regina Sankowsky und Barbara Wilkens.

 

Aktuelle Kurse